Schwierige Knochenverhältnisse

Von schwierigen Knochenverhältnissen sprechen wir wenn das Knochenangebot im Kiefer quantitativ oder qualitativ zu gering ist, um das Implantat eizusetzen und den fehlenden Zahn aufzubauen. Ein Knochendefizit muss zuerst durch folgende chirurgische Techniken ausgeglichen werden:

  • Gesteuerte Knochenregeneration
  • Alveolarkammaufbau
  • Anhebung des Kieferhöhlenbogens (Sinus Lift)
  • Eigenknochentransplantation
  • Piezochirurgiesche Technikien

auf dem Foto: Wojciech Kołosowski und Iwona Gnach-Olejniczak, Zahnärzte in UNIDENT UNION Dental Spa