Implantationbehandlung

Mit allen Befunden, nach der Besprechung mit dem Patienten, erfolgt die Implantation, also Implantateinsetzen.

BETÄUBUNG

Das Einführen von einem oder mehreren Implanten in ein richtig geformtes Knochenbett ist ein minimalinvasiever Eingriff, so dass eine Lokalanästhesie vollkommen ausreichend ist. Der Patient muss nicht auf seine alltägliche Routine verzichten. In der UNIDENT UNION Dental Spa verwenden wir komputergesteuertes System der schmerzenfreien Betäubung THE WAND

Bei dem besonderen "The Wand" /Zauberstab/ System wird das Betäubungsmittel rechnergesteuert zielgenau in die entsprechende Stelle gegeben. Somit wird der Druck, mit dem das Anästhetikum in das Gewebe gegeben wird – was bei der herkömmlichen Methode die Schmerzen verursacht – minimiert. Weitere Vorteile: Die Betäubung setzt sofort ein und durch die zielgenaue, rechnergesteuerte Abgabe wird sogar weniger Narkoseflüssigkeit benötigt. Dank spezieller Art der sterilen Ein-Weg-Verpackung sind der Patient und der Arzt vor einer potentiellen Infizierung optimal geschützt.

Die UNIDENT UNION Dental Spa Klinik bietet auch eine Gassedation an und in Sonderfällen Behandlung in der Vollnarkose.

DER EINGRIFF

Die Implantation ist ein chirurgischer Eingriff, der unter vollkommen sterilen aseptischen Voraussetzungen verläuft. Die Implantation bedeutet das Einführen eines Implantates in das vorbereitete Knochenbett. Das Knochenbett wird mit kalibrierten Böhrern ausgeführt, die ein Teil jedes Implantatsystems sind. Nach der Osteotomie wird der Implant in das Knochenbett mit entsprechender Kraft eingeschraubt, ohne den Knochen zu beschädigen oder zu erhitzen. Die Implantation dauert ungefähr 20 Minuten. Es ist völlig schmerzfrei für den Patienten.

auf dem Foto: Wojciech Kołosowski und Iwona Gnach-Olejniczak, Zahnärzte in UNIDENT UNION Dental Spa